Dienstag, 27.02.2024 08:30 Uhr

Hanoi Vietam

Verantwortlicher Autor: Flavio Gorni Journalist, 12.11.2023, 18:59 Uhr
Fachartikel: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 6055x gelesen

Journalist [ENA] Im Herzen von Vietnam, zwischen atemberaubenden Landschaften und einer jahrtausendealten Kultur, liegt Hanoi, die lebendige Hauptstadt des Landes. Doch abseits der geschäftigen Straßen, historischen Gebäuden und den verlockenden Düften auf den Märkten bewahrt Hanoi ein verborgenes Juwel: das Festival der Kunsthandwerksdörfer. Jedes Jahr, wenn die Hitze die Straßen erfüllt

und das Dröhnen der Motorräder in der Luft liegt, strömen Kunsthandwerksdörfer aus allen Teilen Vietnams in die Stadt, um Kunst, Tradition und handwerkliches Geschick zu feiern. Es ist eine einzigartige Gelegenheit, bei der die Geschichte durch die Fertigkeiten erfahrener Hände lebendig wird. Das Festival der Kunsthandwerksdörfer ist ein Fest der Farben, Geschmacksrichtungen und Klänge. Besucher werden von Ständen begrüßt, die mit graviertem Schmuck, fein verzierten Keramiken und von Hand bestickten Stoffen gefüllt sind. Jedes Stück erzählt die Geschichte des Dorfes, das es geschaffen hat, eine Geschichte, die von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Das Festival der Kunsthandwerksdörfer ist ein Fest der Farben, Geschmacksrichtungen und Klänge. Besucher werden von Ständen begrüßt, die mit graviertem Schmuck, fein verzierten Keramiken und von Hand bestickten Stoffen gefüllt sind. Jedes Stück erzählt die Geschichte des Dorfes, das es geschaffen hat, eine Geschichte, die von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Während Besucher zwischen den Ständen schlendern, können sie Live-Demonstrationen von Kunsthandwerkern erleben. Ein erfahrener Töpfer mit von der Zeit gezeichneten Händen verwandelt einen Rohling aus Ton in ein Wunderwerk dekorierter Vasen. Ein erfahrener Weber flechtet geschickt Seidenfäden in kunstvolle Muster. Und das Lachen neugieriger Kinder hallt in der Luft wider, während sie die Geheimnisse der alten Künste erlernen.

Doch das Festival der Kunsthandwerksdörfer ist nicht nur eine Ausstellung für Kunsthandwerk; es ist auch ein sinnliches Erlebnis. Der Duft von lokalen Köstlichkeiten durchdringt die Luft und verführt die Besucher, die einzigartigen Aromen Vietnams zu genießen. An den Essensständen bereiten Köche traditionelle Gerichte wie dampfende Pho-Suppen, köstliche Bánh mì-Sandwiches und handgefertigte Süßigkeiten zu.

Jeden Abend, wenn die Sonne am Horizont verschwindet, wird das Festival zu einer Bühne für funkelnde Lichter und kulturelle Darbietungen. Traditionelle Tänzer, Musiker und Künstler treten vor einem faszinierten Publikum auf und bringen die Geschichten Vietnams durch elegante Bewegungen und mitreißende Melodien zum Leben. Das Festival der Kunsthandwerksdörfer ist weit mehr als eine Veranstaltung. Es ist eine Hommage an die Ausdauer und Leidenschaft der vietnamesischen Handwerker, die unermüdlich daran arbeiten, die Traditionen der Vergangenheit zu bewahren.

Es bietet Besuchern die Möglichkeit, in eine reiche und faszinierende Kultur einzutauchen und das außergewöhnliche Erbe Vietnams zu entdecken. Während die Lichter des Festivals sich im ruhigen Wasser der Hanoier Seen spiegeln und das Lachen und die Musik die Luft erfüllen, wird klar, dass das Festival der Kunsthandwerksdörfer ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis ist. Es ist eine Reise in die Seele Vietnams, ein Ort, an dem Vergangenheit und Gegenwart in perfekter Harmonie miteinander verschmelzen, unter den tanzenden Sternen von Hanoi.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
 
Info.