Dienstag, 27.02.2024 07:25 Uhr

Vorlesen verbindet

Verantwortlicher Autor: Filmteam goldecken.tv R. Majchrzak Wesel (Niederrhein), 09.11.2023, 15:11 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Lokale Nachrichten +++ Bericht 6051x gelesen
Vorlesen verbindet
Vorlesen verbindet   Bild: Copyright Logo: © Gert Albrecht für DIE ZEIT Stadt Wesel

Wesel (Niederrhein) [ENA] Die Stadtbücherei Wesel feiert den Vorlesen verbindet und lädt Mitte November unter dem Motto „Vorlesen verbindet“ zu verschiedenen Aktionen ein. Am 15. November 2023 um 14.30 Uhr sind Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren zu einem Vorlesenachmittag in die Stadtbücherei eingeladen.

Die Vorlesepat*innen haben Geschichten und Aktionen vorbereitet, so dass an verschiedenen Stationen gelesen, gespielt und gebastelt wird. Um eine Anmeldung wird gebeten, aber auch spontane Besucher sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Am Donnerstag, den 16. November 2023 treffen sich morgens um 9.30 Uhr die Bücherbabys und nachmittags findet um 15 Uhr ein Sonder-Lese-Klub statt. In diesem Lese-Klub für Erwachsene kann jeder mitmachen und etwas vorlesen. Dabei ist es egal, wie gut man lesen kann. Auch bei diesen Veranstaltungen ist die Teilnahme kostenfrei.

Außerdem besuchen die Vorlesepat*innen der Stadtbücherei die Schüler*innen der fünften und sechsten Klassen an zwei weiterführenden Schulen. Am Dienstag, den 14. November 2023 geht es zunächst zur dritten Stunde in die Ida-Noddack-Gesamtschule und am Freitag, den 17. November 2023 wird in der dritten Stunde am Konrad-Duden-Gymnasium vorgelesen. Gemeinsames Vorlesen verbindet und schafft Nähe. Es ist die wichtigste Voraussetzung, um selbst gut lesen zu lernen, bestärkt Kinder, neugierig die Welt zu entdecken – und ist der Schlüssel für die Zukunft aller.

Anmeldungen zum Vorlesenachmittag und für die Bücherbabys nimmt das Team der Stadtbücherei bis zum 14. November 2023 telefonisch unter 0281 203 2355 oder per E-Mail an stadtbuecherei@wesel.de entgegen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
 
Info.