Dienstag, 27.02.2024 08:14 Uhr

21-Jähriger in Park Schöntal angegriffen!

Verantwortlicher Autor: Jochen Behr Aschaffenburg , 08.11.2023, 22:32 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Lokale Nachrichten +++ Bericht 5416x gelesen

Aschaffenburg [ENA] Polizei sucht Zeugen: Am späten Dienstagabend ist es zu einem Vorfall im Park Schöntal gekommen, bei dem ein junger Mann von drei Personen angegriffen worden ist. Da die Täter trotz der bisherigen Fahndung unerkannt geblieben sind, hofft die Polizei Aschaffenburg nun auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung. Zu dem Übergriff muss es gegen 23:55 Uhr im Parkeingangsbereich an der Hofgartenstrasse gekommen sein.

Die drei Täter sind dem jungen Mann kurz vor der eigentlichen Tat entgegengelaufen. Als der 21-Jährige die Gruppe passiert hatte, sei er unvermittelt von den drei Unbekannten angegangen worden. Hierbei ist es offensichtlich zu Schlägen gekommen, sodass der junge Mann zu Boden gefallen ist und Verletzungen davongetragen hat. Der Angegriffene ist im weiteren Verlauf an die Bushaltestelle "Herstallturm" gegangen. Die unbekannten Täter sind zu Fuß in unbekannte Richtung geflüchtet. Zwei Passanten haben den verletzten Mann entdeckt und richtigerweise die Polizei verständigt. Eine unmittelbar nach Bekanntwerden des Vorfalls eingeleitete Fahndung nach den drei Männern ist ohne Erfolg geblieben. Die Angreifer sollen türkisch gesprochen haben.

Zwei der Männer hätten eine schwarze Jacke der Marke "Wellensteyn" getragen. Zwei der Täter seien mit einer geschätzten Körpergröße von 185 Zentimetern relativ groß gewesen. Der dritte Flüchtige ist mit schätzungsweise 170 Zentimetern deutlich kleiner als die Mittäter. Eine nähere Beschreibung liegt derzeit nicht vor. Die Ermittler der Polizei Aschaffenburg hoffen auf mögliche Zeugen der Tat. Insbesondere der Anlass und die Hintergründe für den Übergriff sind derzeit noch unklar. Hinweise zu dem Geschehen nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter 06021/857-2230 entgegen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
 
Info.